Impressum
 Übrigens... 

Die Impressumspflicht führt zur gesetzlichen Verletzung der Privatsphäre, die durch die zwangsweise Veröffentlichung der persönlichen Daten nicht mehr geschützt ist !
Das Persönlichkeitsrecht dient dem Schutz der Persönlichkeit einer Person vor Eingriffen in ihren Lebens- und Freiheitsbereich.
Durch die Impressumspflicht wird der Datenschutz auf elegante Weise ausgehebelt und öffnet dem Missbrauch personenbezogener Daten Tür und Tor.

Wie heißt es doch im Grundgesetz Artikel 5 Abs.1:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. . . . Eine Zensur findet nicht statt.
Da eine Zensur verfassungsmäßig ausgeschlossen ist, ist auch das Impressum für Internetnutzer, die ihre Meinung frei äußern, nicht notwendig.
Auch in der Verfassung des Freistaats Thüringen Artikel 6 Abs.1, 2 heißt es:
(1) Jeder hat das Recht auf Achtung und Schutz seiner Persönlichkeit und seines privaten Lebensbereiches.
(2) Jeder hat Anspruch auf Schutz seiner personenbezogenen Daten. Er ist berechtigt, über die Preisgabe und Verwendung solcher Daten selbst zu bestimmen.
Damit verstößt die (sogenannte) Impressumspflicht gegen geltendes Recht in der Bundesrepublik Deutschland, gegen die Verfassung des Bundes und der Länder!

[ Nach den geltenden Gesetzen in Deutschland dürfte es das Internet gar nicht geben! ]
[ Rettet die Wale und das Impressum... ]       [ Internet - Die Erfindung des Verderbens ]



 Hinweis... 
Ich distanziere mich hiermit von der Auslegung des Telemediengesetzes!



Webmaster: Mein Ort!
Eberhard Dürselen
4 1  g e w s l e s E
f r o d s m o r K  1 4 4 9 9

e d . o f n i a @ n e l e s r e u d . e   : l i a M

Registriert bin ich bei meinem Telemediendiensteanbieter (TV, Internet, Telefon), bei der GEZ, beim Finanzamt, bei der Sozialversicherung, bei der Krankenkasse, beim Arbeitsamt, bei der Rentenstelle, der Kfz-Zulassungsstelle, beim Bürgeramt - Personalausweiswesen, beim Bürgeramt - Fahrerlaubniswesen, bei der Versicherung, beim Zeitungsvertrieb, bei der Energieversorgung, beim Gasanbieter, in Flensburg nicht, bei der Bank, bei der Sterbekasse, bei ebay und was weis ich wo sonst noch - mit den verschiedensten Identifikationsnummern, die sich eh kein Schw€in merken kann.

Dank an:  Wiebke Reinhardt  für die Hintergrundmusik "Um Himmels Willen".
Dank an:  Monique Lasche  für die Feuergöttin.



Hinweis in eigener Sache
Web, HTML und Bildbearbeitung und sonst alles:
siehe oben...

Verweise und Links:
Ich verlinke auf keine Seiten, von denen ich mich hinterher wieder distanziere! Bei Webmastern, die solches tun, kann ich nur meine tiefste Betroffenheit äußern.
Sollte ich mich jedoch mal von einer Seite distanzieren, so vermerke ich es ausdrücklich beim Link!
Das gleiche erwarte ich auch von Webmastern, die meine Seiten verlinken.
Im übrigen gilt: Jeder ist für seinen Scheiß selbst verantwortlich!

Haftungsausschluss:
Ich hafte für alles und nichts! Mehr für nichts, was diesen Internetauftritt betrifft. Und übrigens: Irren ist menschlich. Deswegen ist eine Haftung für Ereignisse, die sich aus der Verwendung dieses kostenlosen Internetangebotes ergeben oder nicht ergeben sollten - laut BGB ausgeschlossen.
Das betrifft besonders die garantierten Gewinnzahlen für die Ziehung der nächste Woche.
Auch bin ich nicht haftbar zu machen, wenn z.B. in China ein Sack Reis umfällt!
Einem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul!

Urheberrechtshinweis:
Da in Deutschland automatisch das Urheberrecht entsteht und anzuwenden ist, ist normaler Weise jeder Komentar dazu überflüssig. Allerdings, ein Hinweis darauf schadet jedenfalls nicht.
Online–Dokumente, Webseiten, Fotos, Gemälde und Musikstücke einschließlich ihrer Teile sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte liegen beim Autor bzw. Künstler.
Jegliche Verwendung durch Dritte, auch auszugsweise, ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors bzw. des Künstlers nicht gestattet.
Übrigens, die Kirchensteuer ist eine verdeckte Urheberrechtsabgabe auf Bibelzitate. Oh, mein Gott!

Datenschutz:
Ich nehme es mit dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. . .
Deswegen kann ich nur auf den § 1 (2) BDSG hinweisen.
Aber eigentlich geht mir das dauernde Datenschutzgerede am A.sch vorbei, hier werden keine persönlichen Daten erhoben, bzw. unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen verarbeitet und ausgewertet (denn genau diese Bedingung definiert eine Datenerhebung). Demzufolge sind hier irgendwelche Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes nicht anwendbar (obwohl sich tausende Webmaster diesen Schuh anziehen)!
Welche Daten von Ihnen mein Diensteanbieter für den Zugriff auf dieses Internetangebot abspeichert,
erfahren sie hier: e d . o t a r t s @ z t u h c s n e t a d   : l i a M
Sie werden es sicher schon wissen: Ihre persönlichen Daten sind schon lange bei Google, Microsoft, Facebook, Twitter, Abmahnanwälten, dem Verfassungsschutz ebenso beim Geheimdienst und anderen Diensteanbietern gespeichert. Auch der amerikanische Geheimdienst (ist das ein Diensteanbieter?) bedient sich recht ausführlich an den Daten, die über die Diensteanbieter in seinen Zuständigkeitsbereich gelangen. Und glauben Sie mir, dort schert sich kein Schwein um irgendeinen Datenschutz.
Wussten Sie übrigens, dass Sie gar nicht soviele Daten haben, wie die, die bereits über Sie bekannt sind?

St. Salvador - Klausel:
Sollten aus dieser Seite einige Buchstaben, Wörter oder gar Zeilen herausgefallen sein, wird davon die Wirksamkeit des restlichen Quatsches dieser Seite nicht berührt.
Treten an die Stelle der herausgefallenen Buchstaben andere, wie z.B. ein 'X' für ein 'U', ist der Wortlaut so hinzunehmen. Bei Nichthinnahme suchen Sie sich gefälligst aus dem Duden das nächstliegende Wort und setzen es dafür ein.
Soweit der Text nicht mehr vernünftig lesbar oder totaler Quatsch geworden ist, richtet sich die Lesbarkeit der Seite nach den gesetzlichen Vorschriften.


 Weitere Hinweise zum Datenschutz 

Auf diesen Seiten wird "Google Analytics" - ein Webanalysedienst der Google Inc. nicht eingesetzt, Sie brauchen deshalb auch keine Angst zu haben, dass Ihre über Sie gesammelten Informationen (die sowieso schon überall im Internet gespeichert sind) zusätzlich auch noch zum X-ten male in die USA übertragen werden.
Und überhaupt, wie komme ich dazu für irgend welche Diensteanbieter eine Datenschutzerklärung abzugeben?
Sie hinterlassen auf jeden Fall Ihre Spuren im Internet, ohne geht es einfach nicht! Kein Mensch hat Interesse am Datenschutz! Wie sollten sonst Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen ihren Empfänger erreichen. Oder denken Sie an den "Bundestrojaner" der Sie am heimischen PC ausspionieren sollte. Sie glauben doch nicht im Ernst, dass der Bundesnachrichtendienst NICHT das "Ohr" an der "Leitung" hat

Auf diesem Internetangebot werden keine Daten "erhoben" ( eine Datenerhebung hat immer eine Auswertung zur Folge - sonst wäre es keine Erhebung! ) bzw. heimlich ausgespäht. Plätzchen (Cookies) verteile ich auch nicht.
Welche Daten mein Diensteanbieter für den Zugriff auf dieses Internetangebot abspeichert,
erfahren sie hier: e d . o t a r t s @ z t u h c s n e t a d   : l i a M

Offensichtlich hat noch keiner so richtig bemerkt, dass das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ausschließlich für öffentliche Stellen des Bundes sowie für nicht-öffentliche Stellen, die ERHOBENE Daten verarbeiten, anwendbar ist.
Was heißt eigentlich "Datenerhebung"?
Datenerhebung ist das Beschaffen von personenbezogenen Daten über den Betroffenen zum Zwecke der Auswertung/Verarbeitung nach irgendwelchen Gesichtspunkten durch Automatismen unter dem Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen.
Deshalb erkennt man an den meisten Internetauftritten, die so oder so ähnlich anfangen:
[Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher ... Daten...] und "Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen". . . irgendwo irgendwelche sinnlosen Phrasen abgeschrieben, nicht drüber nachgedacht und fertig. Da frage ich mich doch - weiß denn der Webmaster nicht, ob irgendwo "persönliche" Daten eingegeben werden können?
Ich schlage vor, das alle Abschreiber 100 mal handschriftlich zu schreiben haben:
"Ich darf nicht abschreiben ohne nachzudenken!".

Eigentlich ist es mir Wurscht wer hier reinschaut, ich möchte etwas zum DENKEN und vielleicht auch zum Schmunzeln anregen!
Damit ich dennoch was davon habe, bitte ich Sie mir Ihren Namen und Vornamen mit genauen postalischen Angaben, Ihre Bankverbindung mit mindestens 10 PINs und Ihr derzeitiges Guthaben mitzuteilen.
Sollten diese personenbezogenen Daten aus illegalen Quellen stammen, habe ich leider die Pflicht die Aufsichtsbehörde zu informieren.
Ich versichere hiermit, dass ich diese Angaben nur für rein persönliche Zwecke gebrauche und diese nicht an kommerzielle Adresshändler bzw. Abzocker weitergebe.
Spenden nehme ich gerne entgegen, Sie erhalten umgehend eine Spendenquittung zur Vorlage bei der nächsten Finanzdirektion.
Ich weise Sie darauf hin, dass Sie Widerspruch (zwingend schriftlich) einlegen können. In diesem Fall distanziere ich mich von diesen Hinweisen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

© 2011 E.Dürselen


 Haftung für Links 

 Link zu Kromsdorf   -   Das "Missing Link" wurde noch nicht gefunden
Viele Links (Wegweiser) führen nach Kromsdorf. Bei der Erstellung (Aufstellung) der Links wurden die Kromsdorfer nicht gefragt. Deshalb können sie für diese fremden Links (Wegweiser) keine Gewähr übernehmen.
Das betrifft insbesondere die Wege, Straßen und Plätze nach und in Kromsdorf. Für erlittene Unannehmlichkeiten wie z.B. verlaufen, Tretminen (Hundekot), Schlaglöcher, angefahren werden oder auch nur für "dusslig angequatscht zu werden" kann Kromsdorf nicht haftbar gemacht werden.
Sie können sich aber beim Linksetzer (Aufsteller der Wegweiser) beschweren und Schadenersatz fordern.
Die Kromsdorfer wissen nicht, ob zur Zeit der Linksetzung (Aufstellung der Wegweiser) geprüft wurde, ob man sich nicht verlaufen konnte, ob Straßen und Wege ordentlich gekennzeichnet und frei von Tretminen waren, die Bürgersteige gestreut, alle Dachzeigel fest und alle Schlaglöcher verfüllt waren. Sollte diese Prüfung nicht stattgefunden haben, distanzieren sich die Kromsdorfer von diesen Links (Wegwiesern) und werden diese bei Gelegenheit entfernen.
Die Kromsdorfer sind nicht verpflichtet, die Ihnen von Dritten übermittelten Informationen zu Kromsdorf zu überwachen bzw. nach Umständen zu forschen, die Ihnen Unannehmlichkeiten auf dem Weg nach Kromsdorf bereiten und schon gar nicht eine permanente Kontrolle (Farbe, Abnutzungsgrad und Lesbarkeit) der gesetzten Links (Wegweiser) durchzuführen.
Ebenso können in Kromsdorf Wegweiser zu anderen Ortschaften aufgestellt sein. Ich habe keinen Einfluss darauf, dass deren Bewohner sich ordentlich gekämmt und ein sauberes Taschentuch einstecken haben. Und natürlich fällt unter den Datenschutz, dass Herr Müller aus Weimar schmutzige Schuhe anhat, Herr Schmidt aus Apolda einen Knopf vom Hemd verloren hat oder Frau Lehmann aus Pfiffelbach eine Laufmasche hat.

Bei Bekanntwerden entsprechender Unannehmlichkeiten werden die Links ebenfalls umgehend entfernt.
In diesem und in anderen Fällen distanziert sich Kromsdorf von allen Links (Wegweisern) von und nach Kromsdorf.
Und Sie müssen sehen wie Sie herfinden!

© 2015 E.Dürselen